Profilbild_Carolin_Oelsner_bea.jpg

#DesignForChange 

#FormFollowsFunction 

#Gemeinwohl




 

Carolin Oelsner

Carolins Herzblut schlug schon immer für das Medium Papier. So zog es sie in eine Leipziger Druckvorstufen-Agentur, wo sie Mediengestalterin für Digital- und Printmedien lernte. Wirkungssuchend studierte sie im Anschluss Informations- und Mediengestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd, wo bereits im Studium eine stark konzeptionelle Herangehensweise sowie gesellschaftliche Aspekte wichtig waren. Nach Ihrem Abschluss als Dipl.-Designerin betreute sie in einem Berliner Markendesignstudio über 3 Jahre lang Auftraggeber wie beispielsweise die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin, Triumph und PHINEO Plattform für soziale Investoren.

Als Unterzeichnerin der Charta für nachhaltiges Design ist es ihr neben hochwertiger Gestaltung und strategischer Vorgehensweise besonders wichtig, gemeinwohlorientierte Unternehmen und Institutionen, die einen besonderen Mehrwert bieten, dabei zu unterstützen ihre Werte und Botschaften klar zu kommunizieren: Wertebotschaften statt Werbebotschaften.

Seit 8 Jahren begleitet sie Projekte im Bereich Bildung, Forschung, Umwelt, Food, Healthcare und Kultur. Freiberuflich eigenständig oder mit flexiblen Team-Partnern gestaltete sie beispielsweise Medien für Teach First Deutschland, den Cornelsen Verlag, die Bundeszentrale für politische Bildung, ver.di, die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe AGJ, die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, den Bundesverband der Deutschen Stiftungen, Clean Energy Global oder Modedesignerin Natascha von Hirschhausen.

Mit Herz und Verstand entwickelt sie kreative Konzepte für Corporate Identities, Informationsdesign, Reporting-/Editorialmedien sowie Fundraising-/Marketingtools. Ihre entwickelten Maßnahmen/Tools werden möglichst wirtschaftlich, umweltfreundlich und fair realisiert.